Offenstall-Haltungsgemeinschaft
Glückliche und gesunde Pferde!
Herzlich Willkommen
So leben unsere Pferde
Barhuf
So "leben" wir Menschen im Stall
Platz frei?
Bodenarbeit/ Reitunterricht usw
Termine/ Kurse usw
Im Winter...
News
Gästebuch
Bevorzugte Links
Impressum
Die Idee dahinter

 

Wir möchten in unserer kleinen, privaten Haltungsgemeinschaft endlich all das verwirklichen, was in anderen Ställen nicht geht. Nämlich den Pferden eine abwechslungsreiche, artgerechte Haltung ermöglichen, die sich an den Grundbedürfnissen der Lebensräume der Pferde orientiert. Verschiedene Böden, um die Hufe, Sehnen, Bänder und Muskeln optimal zu trainieren (wir haben nur Barhuf-Pferde, denn hier bei uns wird Natural Hoofcare  u.ä. erfolgreich möglich), verschiedene, pferdegerechte Gräser, Kräuter, Blätter und auch Rinden, denn die Wiesen in Deutschland sind meist leider alle eher für die Milchviehwirtschaft angelegt worden, und weisen meist gar nicht die pferdegerechten Grassorten auf. Die Pferde finden hier Raufutter zur freien Verfügung, welches an verschiedenen Raufen gereicht wird, Schatten spendende Bäume, einen Stall mit Softmatten-Liegefläche, der auch bei schlechtestem Wetter die Möglichkeit bietet, trocken zu liegen, aber auch Pferden während der Barhufumstellung Entlastung bietet. Pferdeparadies in Offenstall-Herdenhaltung!

Keine Mauke, keine Strahlfäule, keine falsch-fütterungsbedingten Koliken, nur matschfreie große Ausläufe, stabile Herde, glückliche und gesunde Pferde, traumhaftes Ausreitgelände, Bodenarbeit ohne blöde Kommentare, gymnastizierendes Pferdetraining ohne Zwang, usw.

Und wir Menschen haben dazu einfach nur Freude, Spaß und ein positives und gutes Gefühl.

Da man eigentlich diese Kombination immer in den Pensionställen sucht, aber meist doch nicht findet (man geht sehr viele Kompromisse ein) haben wir beschlossen, uns unser eigenes Pferdeparadies zu schaffen und es mit anderen gleichgesinnten Pferdebesitzern zu teilen. Wir verzichten auf eine Reithalle und die Vollpension, sind quasi Selbstversorger mit gut durchorganisierten Dienstplänen, damit man nicht ständig im Stall arbeiten muss, bekommen dafür die ganzjährige bestmögliche Haltung für unsere Pferde und schaffen uns auch einen gewissen Pferdebesitzerluxus, indem wir trotz kleinem und gemütlichen privaten Offenstall trockene und übedachte Putz- und Sattelplätze haben, eine abgeschlossene Sattelkammer, fließend Wasser und Strom, dadurch Licht, beheizte Selbsttränken im Stall, ein Stübchen, eine Futterkammer, und einen mit einer neuen Tretschicht versehenen Allwetter-Außenreitplatz haben, der auch noch seine Beleuchtung zur nächsten dunklen Jahreszeit repariert bekommt. Wir bauen einen Trailplatz, haben Bodenarbeitsmaterial und eine total nette und verläßliche Gemeinschaft, so dass die fehlende Reithalle gar nicht wirklich auffällt und die Selbstversorgung zu ca. 5 Abend- und 2 Wochenendtag-Morgendiensten / Pferd aufgeteilt ist, von den Gemeinschaftsaktionen mal ganz abgesehen. 

So macht es wirklich Spaß, nicht nur unseren Pferden, sondern auch uns.

 

Die Idee dahinter
Das Ausreitgelände
Mithilfe?
Kosten?